Freitag, 20. März 2015

Sonnenfinsternis am 20.03.2015

Ausnahmsweise gibt es heute mal zwei Posts, wobei dieser nichts mit Nagellack und Co zu tun hat.

Wie ihr sicher mitbekommen habt, fand heute Vormittag ein astronomisches Großereignis über Europa statt. Von meinem Arbeitsplatz aus hatte ich bei perfektem Frühlingswetter mit strahlendblauem Himmel einen perfekten Blick auf die partielle Sonnenfinsternis. Da ein Kollege Sonnenbeobachtungsbrillen besorgt hatte, stand einer Beobachtung des Himmelsereignisses nichts mehr im Wege. Und da ich auch meine Kamera mit auf Arbeit genommen hatte, konnte ich auch ein paar Bilder davon machen, wie sich der Mond vor die Sonne schiebt.

Das erste Mal stand ich mit Kamera kurz nach zehn auf dem Hof. Da hatte sich der Mond schon ein ganzes Stück vor die Sonne geschoben.
Der dunkle Fleck im oberen linken Viertel ist übrigens ein Sonnenfleck. Ich war richtig begeistert, als ich den beim Bilderbearbeiten am PC entdeckt habe.


Zwanzig Minuten später hatte der Mond die Sonne bereits mehr als zur Hälfte verdeckt. 
Die nächste halbe Stunde haben meine Kollegen und ich draußen verbracht und dabei mächtig gefroren, da die Temperatur sehr deutlich spürbar abgesunken war. Auch das Tageslicht hatte sich einiges verdunkelt und man hatte das Gefühl, die ganze Zeit (wenn man nicht gerade die Sonnenbeobachtungsbrille auf hatte) durch eine Sonnenbrille zu sehen. Das war echt ein komisches und konfuses Gefühl. 


Zwischen dem vorherigen und dem nächsten Bild hatte die Sonnenfinsternis ihren Höhepunkt erreicht. Zur rund 75% war die Sonne zu dieser Zeit vom Mond verdeckt. 


 Eine weitere halbe Stunde später war nur noch ein kleiner Teil der Sonne vom Mond verdeckt.


Zum Schluss habe ich für euch noch ein kleines GIF aus meinem Bildern von der partiellen Sonnenfinsternis gebastelt. So könnt ihr euch noch einmal im Zeitraffer das astronomische Ereignis ansehen.


Hattet ihr heute Vormittag auch Glück mit dem Wetter und konntet die Sonnenfinsternis beobachten?

マリ (Mari)

Kommentare:

  1. Wow, tolle Bilder! Wie hast Du die gemacht? Hast du durch die Brille durch fotografiert? Ich hatte auch das Glück, die Sonnenfinsternis direkt von der Arbeit aus beobachten zu können :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke.
      Ja, ich hab durch die SoFi-Brille fotografiert. Am Anfang musste ich zwar mächtig probieren, aber als ich dann den Dreh raus hatte und wusste wie ich die Brille halten muss, war es ganz einfach. Das Schwierigste war dann nur noch, die Sonne immer wieder einzufangen. Mit Superzoom gar nicht so einfach. :D :D :D

      Löschen
  2. Ja , bei mir war strahlender Sonnenschein und blauer Himmel soweit die Sonne eben strahlen konnte. Leider habe ich keine so tollen Bilder hingekriegt, auch wenn ich meine Schutzbrille vor die Linse der Kamera gehalten habe.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab auch nur die Schutzbrille gehabt. Da ich erst eine Woche vorher von der SoFi gehört habe, war es natürlich zu spät, einen passenden Filter für die Kamera zu einem vernünftigen Preis zu bestellen. Den letzten bestrafen eben die Hunde.
      Nach etwas probieren gings mit der Brille eigentlich ganz gut. Ich hatte dann nur noch Probleme, bei vollem Zoom (24x) die Sonne zu finden. Aber wenn ich sie dann hatte, hat die Kamera den Rest gemacht. Ich musste nur noch auf den Auslöser drücken.

      Löschen
  3. Wow, beeindruckend!!
    Habe eher weniger mitgekriegt.. denn bis eben versank hier alles in fast schnittfest-dichtem Nebel ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke.
      Bei uns sollte eigentlich auch mieses Wetter sein, aber anscheinend hatte Petrus ein Einsehen mit uns und wir konnten die SoFi bei schönstem Wetter genießen.

      Löschen
  4. Wie toll, dass du das alles mitbekommen und angucken konntest! Bei mir waren nur Wolken den ganzen Tag über, echt traurig. Ich gebe ja zu, dass ich das sowieso fast vergessen hatte, aber wenn man deine tollen Bilder sieht, wird einem noch mal klar, was für ein spannendes Ergeignis das eigentlich ist und was der Himmel überhaupt für einen spannende Sache ist! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh... Das ist echt traurig. :(
      Danke...
      Ich war auch mächtig beeindruckt von diesem Schauspiel und den spürbaren Auswirkungen. Wirklich faszinierend. Und man fühlt sich bei sowas auch plötzlich ganz klein und unbedeutend.

      Löschen
  5. Also bei uns wurde es kein bisschen dunkel und generell sah es bei uns (so gut ich es anhand der Fotos einer Mitschülerin beurteilen kann, ich durfte nicht raus..) bei Weitem nicht so Hammer wie auf deinen Fotos! Die sind echt toll :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Richtig dunkel wurde es nicht, sondern eher so dämmerig. Es wirkte fast so, als wenn man durch eine bläuliche/graue Sonnenbrille sieht. Also das Sonnenlicht leicht abgetönt und irgendwie kühl.

      Löschen
  6. Wirklich tolle Bilder!
    Ich war zu der Zeit im Büro, bin aber nicht raus, weil ich keine Brille hatte. Aber es wurde echt ganz schön dunkel. ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke.
      Bei den Brillen war dieses Mal echt der Wurm drin. Da haben die Hersteller und Verkäufer echt geschlafen. Zum Glück hatte mein Kollege bzw. dessen Lebensgefährtin an uns gedacht und uns welche besorgt. Sonst hätten wir auch Pech gehabt.

      Löschen
  7. Tolle tolle Fotos! Leider war hier alles super bewölkt, sodass wir außer den spürbar gesunkenen Temperatur nicht allzu viel von der Sonnenfinsternis mitbekommen haben :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke.
      Schade, dass du auch kein Glück mit dem Beobachten hattest. :(
      Bewölkt sollte es bei uns eigentlich sein. Nur gut, dass sich am Freitag der Wetterbericht wieder mal geirrt hatte. ;)
      Der Temperaturabfall war aber echt krass. Bei uns waren es mindestens 6 Grad, die die Verdunklung ausgemacht hat. Nach dem langen Gucken in der heißen Phase waren wir dann auch mächtig durchgefroren.

      Löschen