Mittwoch, 8. Oktober 2014

Catrice und die Pinsel - A never ending story?

Eigentlich sagt die Überschrift ja schon alles. Catrice und die Pinsel - das Thema wird wohl nie beendet werden. Warum das so ist und vor allem, warum sich so viele über die Pinsel von Catrice, genauer gesagt von den Ultimate Nail Lacquers, aufregen, erfahrt ihr hier. Meine lieben Lackbärchen und ich haben uns nämlich mal die Zeit genommen, die Pinsel unserer Ultimate Nail Lacquers zu fotografieren. Insgesamt sind so 130 Bilder zusammengekommen!

März 2010 

Im März 2010 schien die Pinselwelt noch vollkommen in Ordnung gewesen zu sein. Die Pinsel waren flach gebunden und hatten eine angenehme Breite. Die Haare waren relativ gerade geschnitten, und bis auf ein paar seltene Ausrutscher waren die Pinsel in jedem Lackfläschchen identisch.



Sind sie nicht nahezu perfekt? Einer wie der andere. Schön gerade und sauber geschnitten. Überstehende Haare musste man zu dieser Zeit schon richtig suchen. 

Oktober 2010


Auch ein gutes halbes Jahr später hatte sich an den Pinseln nichts geändert.

März 2011



Im März 2011 immer noch das gleiche Bild: Kerzengerade und akkurat geschnitten. Nur bei einem Lack zeigt sich ein vergessenes Haar. So etwas kann selbst im besten Haus passieren.

Juni 2011


Hier zeigen sich schon auf zwei von drei Bildern überstehende Haare. Der Anfang von Ende? Ich halte es eher für Zufall und noch lange keinen Grund zur Besorgnis und Panik. Immerhin lässt sich ein einzelnes Haar ruck zuck auf die passende Länge stutzen.

August 2011

Als im August der nächste Sortimentswechsel anstand, wurde eine neue Pinselform eingeführt. Stolz warb Catrice mit "New Brush". Eigentlich war der etwas breitere und nun an der Spitze abgerundete Pinsel auch keine schlechte Idee. Am Anfang waren die Pinsel auch noch sauber geschnitten und es ließ sich sehr gut mit ihnen lackieren.


So sieht eigentlich für mich das Idealbild eines Nagellackpinsels aus.

Oktober 2011

Im Oktober wurde für die damals aktuelle LE noch einmal der alte Pinsel hervorgeholt.


Wie (fast) immer tadellos.

Februar 2012 


Von mir aus hätte es so mit den Pinseln weitergehen können... 

März 2012

... Das tat es aber leider nicht! Bei den Lacken der Million Styles LE zeichnete sich bereits das zukünftige Pinseldrama ab.




Zwei von sieben Pinseln sind etwas eigenwillig geformt und etwas windschief an der Spitze geschnitten. Aber immerhin ließ sich damit noch vernünftig lackieren.




Auch bei den damaligen Standardlacken lassen sich fehlerhafte Exemplare erkennen. Zwei sind total verschnitten, und auch die anderen haben Ecken, Kanten und überstehende Haare. 
Warum SOLD OUT FOR EVER noch über einen alten Pinsel verfügt - keine Ahnung. Sollte ich den Lack falsch eingeordnet haben, gebt mir bitte Bescheid.

Juni 2012


Zwei von zwei Pinsel sind verkrüppelt. 

August 2012


Und auch einen Monat später sieht es leider nicht besser aus. Wieder sind zwei von zwei Pinseln alles andere als ordentlich geschnitten. Zudem sind sie auch noch ziemlich windschief.

September 2012


Aber die misslungenen Exemplare scheinen mehr oder weniger Ausnahmen zu sein, denn im September 2012...

Oktober 2012


...und im Oktober...

November 2012


...und auch im November ließen sich nur gut geschnittene Pinsel auftreiben. Sollten die vorherigen Probleme etwa überwunden sein?

Dezember 2012

Leider nein! Frei nach dem Motto "Schlimmer geht immer" ging es im Dezember richtig los. Mit welcher Maschine fertigt man bitte solche Pinsel?


März 2013

Eine ganze Weile habe ich überlegt, ob im März 2013 mit dem neuen Sortiment wieder neue Pinsel eingeführt wurden. Zu einem Schluss bin ich allerdings nicht gekommen. Warum? Seht euch einfach die nächsten "Pinsel" an!







Ich hatte ja gehofft, dass ich einfach ein schlechtes Händchen bei der Auswahl meiner Lacke und somit auch der Pinsel hatte und nur schlecht geschnittene Exemplare erwischt hatte. Die Bilder der anderen Lackbärchen überzeugten mich aber vom Gegenteil. Für März 2013 haben wir insgesamt 17 verschiedene Lacke und Pinsel auftreiben können. Anders als bei anderen Herstellern unterscheiden sich die Lacke nicht nur in Name, Nummer und Farbe, sondern auch im Pinsel. Kein Pinsel ist wie der andere. Jeder Pinsel hat irgendeinen Mangel. Egal ob es sich dabei um einen verunglückten schiefen Schnitt (z.B. BRICKY MOUSE) handelt, Ecken (z.B. GOLDBUSTER) fehlen, die Rundung (z.B. THE DARK KNIGHT) fehlt oder wellenförmig (z.B. THE DARK KNIGHT) geschnitten ist, zahlreiche Haare hervorstehen (z.B. VINO TINTO) oder schief gebunden sind (z.B. WILL YOU BERRY ME?). Nur drei Lacke (GEORGE BLUENEY, HUGO MOSS und PURPLE REIGN) verfügen in meinen Augen über halbwegs vernünftige Pinsel.

Juni 2013


Auf das Schlimmste eingestellt, waren die im Juni fast schon wieder "perfekt". Zumindest die ganz großen Probleme sind auf den beiden Bildern nicht zu erkennen.

Juli 2013


Mit ganz viel gutem Willen kann man die Pinsel in den nächsten Monaten durchgehen lassen. Ab und an fehlt zwar mal eine Ecke...

August 2013


...oder die Spitze ist leicht schief geschnitten,...

September 2013


...aber man muss ja nicht aus jeder Mücke einen Elefanten machen. Zumal es ja auch sehr gute Pinselexemplare gab.

Oktober 2013


Mit denen konnte man dann auch wieder vernünftig lackieren.

November 2013



Leider scheint es aber bei Catrice pinseltechnisch eher Rückschritte als Fortschritte zu geben, bzw. es folgt auf jeden kleinen Fortschritt ein mindestens genauso großer Rückschritt. Im November waren die Pinsel nämlich wieder zum großen Teil nicht wirklich zufriedenstellend.

Dezember 2013

Mit der Dezember-LE zogen abermals neue Pinsel ein. Ich war zwar alles andere als euphorisch als ich dieses bemerkte, aber immerhin machte sich ein kleiner Hoffnungsschimmer in mir breit. Sollte jetzt vielleicht doch alles besser werden?
Der Pinsel war nicht mehr parallel gebunden, sondern fächerte am Ende deutlich auf. Auch die Rundung verstärkte sich um einiges und entsprach nun einem langezogenen Halbkreis. Der Pinsel wirkte auch irgendwie fluffiger. Insgesamt hätte das eigentlich eine Form sein können, die sich perfekt zum Lackieren eignen würde.


Mit dem Pinsel von PARALILAC ging das auch wirklich sehr gut. Nur am kleinen Finger hatte ich mit dem doch sehr breiten Pinsel ein paar Probleme. Aber wenn man den Pinsel leicht drehte, war das auch kein Thema mehr.

Februar 2014


Im Februar kann ich mich nur über einzelne überstehende Haare beschweren. Also wirklich nichts weltbewegendes.

März 2014

Gut, dass ich nicht bereits im Februar in Jubel über die tollen neuen Pinsel ausgebrochen bin, denn im März kam die wohl gehypteste LE überhaupt. Die Pinsel waren davon aber Lichtjahre entfernt.








Was bitte, soll das? Einige Pinsel sind war ganz in Ordnung. Andere gehen dafür überhaupt nicht. Schlimmer geht wohl wirklich immer. 
Auf eine Aufzählung von Beispielen verzichte ich lieber, sonst gibt es einen ausgewachsenen Roman.

Wenigstens sah es beim neuen Standardsortiment nicht ganz so katastrophal aus.




Bei den sieben gezeigten Pinseln gab es nur kleinere Mängel, über die man mit etwas gutem Willen hinwegsehen oder die man mit einem beherzten Scherenschnitt sogar beseitigen kann.

April 2014

Bereits im April wurde die Pinselform erneut überarbeitet, was mich sehr überraschte. Zumindest vermute ich das, weil in der neuen LE die Pinsel überwiegend dreieckig geschnitten waren. Aber so wirklich glaube ich daran nicht.
Egal ob oder ob nicht überarbeitet - jedenfalls scheinen die abgerundeten Ecken abgeschrägten gewichen zu sein. Symmetrischer und sauberer geschnitten waren die Pinsel aber trotzdem noch immer nicht. Gerade bei der neuen trapezförmigen Spitze wurde so vernünftig sauberes Lackieren nahezu unmöglich. Zumal die Borsten (Ja, Borsten! Das kann man einfach keine Haare oder Fasern mehr nennen) recht hart waren und der Pinsel daher auch noch schlecht auffächerte.





Wieder hat sich Catrice in punkto "Schlimmer gehts immer" selbst übertroffen. Im April war jeder Pinselein absolutes Unikat: Mal schief, mal etwas gerundet, mal nahezu dreieckig, mal s-förmig. Antennenartig hervorstehende Büschel und Haifischflossen wie bei GEM INTO THE FUTURE krönten das Ganze noch.

Leute, bitte, was soll das? Es kann doch wirklich nicht sein, dass man im Laden jeden Lack öffnen und den Pinsel kontrollieren muss, um anschließend das kleinste Übel mit nach Hause zu nehmen!

Juni 2014


Im Juni scheinen die "Bürsten" wieder halbwegs vernünftig gearbeitet zu sein. Sie sind zwar noch immer weit von perfekt entfernt, aber bei weitem nicht so katastrophal wie im April.

August 2014

Bekanntlich stirbt ja die Hoffnung zuletzt. Vielleicht hat sich Catrice ja wirklich die immer zahlreicher werdenden Beschwerden zu Herzen genommen und die Pinsel erneut überarbeitet. So konnte es ja auf keinen Fall weiter gehen, wenn man die Kunden behalten wollte. Oder etwa doch?

Hatte ich im April noch vermutet, dass die LE-Pinsel eine neue Form bekommen haben, war ich im August dann relativ sicher, denn plötzlich waren alle Pinsel dreieckig geschnitten. Auch die Änderung in der Standardantwort von Catrice auf Beschwerden zum leidigen Pinselthema bestärkte mich. Es hieß nämlich nicht mehr länger "abgerundete Ecken", sondern "abgeschrägte Ecken".

Damit war dann aber auch meine Hoffnung auf bessere Pinsel nur noch ein winziger glimmender Funken, der mit jedem Pinsel, den ich mir bei dm und Müller ansah immer weiter erlosch. 






Ähm.... Was soll ich dazu noch schreiben? Naja, wenigstens ist die ursprünglich angedachte Pinselform zu erkennen, was bei den vorherigen Pinseln ja nicht immer der Fall gewesen war.

Um aber so vorzeigbare Exemplare zu erwischen, musste ich ganz schön suchen. Fragt mich also ja nicht, wie viele Lacke ich aufgeschraubt und dann die Pinsel kontrolliert habe. Inzwischen habe ich auch den ein oder anderen Lack schon geswatcht und muss euch leider sagen, dass mit diesen "Besen", trotz dass sie auf den ersten Blick gar nicht so schlimm aussehen, sauberes lackieren nahezu unmöglich ist! Die Bürsten... ähm... Pinsel sind nicht nur unter Zugabe zahlreicher hervorstehender Haare krumm und schief, sondern auch gefühlt noch widerspenstig und fächern auch nur mit Druck auf. Also wiederhole ich meine Frage noch einmal: Wie bitte soll man damit lackieren, ohne später stundenlang die Nagelränder zu putzen? 

September 2014

Neuer Monat, neuer Pinsel? Nein! Der "(t)olle" Besen bleibt uns wohl auch weiter erhalten.


Immerhin wurde dieser Pinsel von Catrice anstandslos ausgetauscht. Aber wäre es nicht besser, gleich vernünftige Pinsel zu verwenden, anstatt diese bei Beschwerden umzutauschen?

Mein persönliches Fazit

Es ist zwar schön, das Catrice/Cosnova immer weiter an den Pinseln arbeitet, aber in den letzten Jahren wurden die allerdings immer weiter verschlimmbessert. Dadurch wird mir aber auch der Kauf von weiteren Lacken immer weiter verleitet. Dabei sind die Lacke von der Qualität richtig gut, und auch bei den Farben gibt es ein paar wirklich hübsche, die sich gut in meiner Sammlung machen.

Seltsamerweise schafft es Cosnova bei essence nahezu perfekte Pinsel zu produzieren. Warum dann nicht auch bei der höherpreisigen Marke? Aber anstatt wirklich auf die Kritik einzugehen und das Pinseldesign vielleicht doch einmal zu überdenken, bekommt man bei Kritik nur eine vorgefertigte Standardantwort mit dem Unterton, dass man unfähig ist, den superduper tollen High-Tech-Pinsel, der so sein muss wie er ist, richtig zu benutzen und man sich doch bitte über das Kontaktformular an den Kundendienst wenden solle, damit nach Prüfung eventuell ein Pinselaustausch erfolgen kann. Aber das ist für mich genauso wie die Kontrolle im Laden keine Lösung des Problems.

Ist es denn wirklich Aufgabe des Kunden, dafür zu sorgen, dass er das gekaufte Produkt auch wirklich vernünftig nutzen kann? Muss er erst einem vernünftigen Pinsel hinterher rennen? Oder wäre es nicht vielleicht nicht doch wirklich schlauer und kundenfreundlicher, das Design zu überarbeiten und endlich wieder einen vernünftigen Pinsel in die Flaschen zu stecken? 

Ich möchte gar nicht wissen, wie viele inzwischen von Catrice enttäuscht sind, keine Nagellacke mehr kaufen und/oder  sich gar veräppelt vorkommen. Da werden die Preise für die Lacke immer weiter angehoben und die Pinsel kann man dafür immer öfter in die Tonne kloppen. Als normaler Kunde würde ich das vielleicht bei zwei, drei oder von mir aus auch vier Lacken mitmachen. Aber Dann wäre aber auch das Maß wirklich voll und Catrice für mich gegessen. Bravo! So verjagt man erfolgreich Kunden!

Eine Weile werde ich mir das "Theater" hingegen noch ansehen. Vielleicht geschieht ja doch noch ein Wunder und Catrice schafft es endlich vernünftige Pinsel einzusetzen. Sollte das aber nicht eintreten, werde aber auch ich mich schweren Herzens von Catrice abwenden und keine weiteren Lacke kaufen. So schön wie ich die Lacke auch finde, aber das Theater und vor allem den Preis sind sie mir dann einfach nicht mehr länger wert.

Wer es bis hierher geschafft hat, bekommt zwar keinen Orden, aber dafür meine vollste Anerkennung für so viel Durchhaltevermögen. Respekt! Eigentlich sollte der Post nicht so lang werden, aber durch die Unterstützung meiner Lackbärchen habe ich es tatsächlich geschafft, eine Chronik über die Lackpinsel und vor allem über ihre "Verschlimmbesserung" der letzten 4,5 Jahre zu erstellen.


Da ihr nun meine Sicht zum Thema "Catrice und die Pinsel" kennt, bin ich natürlich auch sehr gespannt auf eure. Welche Erfahrungen habt ihr gemacht? Welche Pinsel waren/sind euch am liebsten? Werdet ihr noch weitere Lacke von Catrice kaufen? Auch wenn die Pinsel weiterhin so schlecht bleiben? Oder habt ihr euch schon von den Lacken verabschiedet und kauft gar keine mehr?

マリ (Mari)

Zum Schluss möchte ich mich ganz herzlich bei meinen lieben Lackbärchen bedanken, die mir Bilder ihrer Pinsel zur Verfügung gestellt haben und somit dazu beigetragen haben, dass hier eine so große Sammlung (130 Bilder!) der unterschiedlichsten Pinselformen der Ultimate Nail Lacquers von Catrice zusammengekommen ist. Danke, Mädels. Ihr seid spitze!

Kommentare:

  1. Wow, das nenn ich mal ausführlich. Ich hätte dir auch noch ein paar Bilder zukommen lasen können...^^

    Ich hab bei den ganz furchtbaren Pinseln den Lack entfernt und mit einem Nagelknipser zurecht geschnippelt. Aber wie du schon sagtst, es kann ja nicht unsre Aufgabe sein, die Pinsel zurechtzuschneiden. Und wieso die wirklich mit der Zeit schlimmer werden verstehe ich auch nicht. Wenn die allgemeine Form ja wenigstens beibehalten würde, aber nein, die sehen teilweise innerhalb einer Charge verschieden aus wie Tag und Nacht.

    Bei der nächsten Umstellung im Frühjahr/Sommer müssen die echt was machen, denn wenn keiner mehr die Lacke kauft... spätestens da würde ich als Firma doch etwas ändern. Sie viele Blogposts wie ich zu den Pinseln schon gelesen habe kann ich icht mal verstehen, dass nicht zur letzten Umstellung jetzt schon etwas passiert ist.

    Ich selbst muss auch schon immer abwägen, ob ich mir welche kaufe, was aber nicht nur an den Pinseln liegt sondern auch am angehobenen Preis vor allem in den LEs. Ich musste echt schlucken, weil bei der Feathrede Fall LE (bei der Pinsel übrigens wieder mal in Ordnung waren) kein Teil unter 3€ lag. Nicht mal Lipgloss oder Eyeliner! Das ist schon langsam echt heftig...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, und da viele erwähnen, im Laden schon nachzuschauen: Ich wurde mal von einer Drogeriemitarbeiterin angeschnauzt, ich soll die Lacke bitte zu lassen, das wäre eklig. Wenn ich sehen wollte, welche Farbe das sei solle ich bitte die Augen aufmachen und die Flasche angucken oder an den Swatch-Platten schauen.

      Es finden also längst nicht alle okay, wobei ich natürlich finde, dass sie da übertrieben hat. Ich hab den Lack ja nicht benutzt; nur den Pinsel angeschaut.

      Löschen
    2. Ich mag das eigentlich auch ganz und gar nicht, aber es bleibt einem ja inzwischen gar nichts anderes mehr übrig, wenn man nicht die Katze im Sack kaufen will.

      Löschen
    3. Ist halt auch nicht so gut, wenn Luft an die Lacke kommt.

      Löschen
  2. Tolle Übersicht, toller Post. Die Bilder sind ja wirklich aussagekräftig - da muss man nichtmal mehr weiter Worte verlieren... Daumen runter, Cosnova!!

    AntwortenLöschen
  3. Ach mist.
    Gestern hab ich eine Email mit gesammelten Bilder an Catrice geschickt. Da hätet der Post super dazu gepasst.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Post wird auch weitergeleitet. Darauf kannst du dich verlassen. Wie viele Besen waren es denn bei dir?

      Löschen
    2. Insgesamt sind 26 Bilder mit 77 verschiedenen Pinsel zusammen gekommen. Dazu noch 19 Blogposts, in denen die Pinsel (u.a.) Thema sind.

      Das ganze lief über das Kleiderkreisel-Forum:
      http://www.kleiderkreisel.de/foren/beauty-and-wellness/nagel/2581572-verschnittene-catrice-nagellackpinsel

      Löschen
  4. Da hast du dir aber Mühe gegeben! Ich benutze Catrice Lacke noch nicht soo lange und konnte diesen "Verfall" nicht live beobachten, aber das ist ja schon erschreckend... Ich hoffe sehr, dass Catrice langsam mal reagiert, die Pinsel der neuen LE sind, wie Mimi schon sagt, sehr angenehm. Vielleicht steigen sie ja wieder um...
    Liebe Grüße und Danke für deine/eure Arbeit!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir werden sehen, was passiert.
      Die Pinsel von der Feathered Fall LE haben ja auch die neuen Luxury Lacquers in den eckigen Fläschchen. Die sind wirklich super. Ich bevorzuge zwar normalerweise breitere Pinsel, aber die würde ich mit Kusshand bei allen Lacken von Catrice nehmen.

      Löschen
    2. Ja absolut, ich mag auch die breiteren Pinsel à la essence lieber, aber über die Pinsel der Feathered Fall LE hab ich mich trotzdem riesig gefreut!! ;) Bin sehr gespannt, was Cosnova dazu sagt, wenn denn überhaupt was zurückkommt...

      Löschen
  5. Übel....ganz übel. Wenn Catrice keine vernünftigen Produkte herstellen kann, sollen sie es lieber bleiben lassen. Eine Frechheit solche Produkte in den Handel zu bringen. Was soll man sonst dazu sagen.
    Bekanntermaßen habe ich eine ganze Menge Nagellacke. Bisher habe ich bei 'meinen Marken' einmal einen Pinsel mit der Schere korrigieren müssen, da ein Haar leicht überstand; Einer war leicht windschief, aber noch brauchbar und einmal hatte ich Einen dabei, der aussah wie ein nach oben gebogener Entenschwanz. Für den Entenschwanz gab es sofort und anstandslos Ersatz in Form eines neuen Lacks. Soviel dazu. Dann war da noch der Tag an dem ich mir meinen ersten P2 Lack gekauft habe: ich dreh ihn zu Hause auf, wundere mich schon, warum das Gewinde so schwergängig ist und sehe dann, daß der Pinsel komplett incl. Plastik um das Schraubgewinde des Fläschchens gewickelt war. Ersatz habe ich nicht bekommen, nachdem ich mich bei P2 beschwert habe. Lediglich eine 'doofe' Email mit der Auskunft, daß ich den Lack gefälligst im Laden umtauschen sollte. 15 km Auto fahren für einen P2 Lack?

    Liebe Grüße,
    Elena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Produkt an sich, also den Lack finde ich sogar sehr vernünftig. Aber das ist eben nicht alles. Man muss es auch vernünftig benutzen können. Un da hapert es eben ganz, ganz gewaltig.

      Löschen
  6. Ich verbeuge mich hiermit vor dir! Es muss ein Riesen-Aufwand gewesen sein, diesen tollen Post zu schreiben... mit deiner Vermutung dass viele Catrice mittlerweile boykottieren hast du vollkommen Recht. Ich kaufe mir auch nur noch Lacke die ich _unbedingt_ haben muss. Und ich frage mich auch warum die Schwesterfirma essence Super-Pinsel hin bekommt und man jeden Pinsel von Catrice erst mal zuschneiden muss... ich hoffe du lässt deinen Post auch Catrice direkt zukommen damit sie endlich mal was ändern!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja... etwas Aufwand war es vielleicht, aber es ist ja für eine gute Sache. :D

      Löschen
  7. Wow, super geschrieben. Und ich kann dir in jedem Punkt zustimmen!
    Ich kaufen wirklich kaum noch Catrice Lacke, auch wenn mir viele der Farben gefallen würden. Aber schlechtere Pinsel für mehr Geld? Nein danke, die können sie behalten.
    Vielleicht wird das Catrice Team nun endlich mal aufmerksam und ändert was, ich wurde bisher auch immer nur mit der Standardausrede abgefertigt. Vielleicht wollen sie ja auch mein Geld nicht, das investiere ich nun lieber in andere Marken.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  8. Neue Besen kehren schlecht :>

    Schade, dass ich es nicht mehr geschafft habe dir Bildmaterial zu schicken, aber ich war bis heute nicht mehr lange genug zu Hause um Fotos machen zu können :(


    Sehr schöner Post! <3

    AntwortenLöschen
  9. Wow, das war ja eine Arbeit das alles zu dokumentieren!
    Ich hab`s irgendwann im letzten Jahr aufgegeben Catrice Lacke zu kaufen, war mir einfach zu blöd ständig mit den Pinseln zu kämpfen. Ich habe auch eine recht große Lack Sammlung (um die 400) aber inzwischen Catrice frei.
    Gibt zuviele andere Marken die das besser können, und soo einzigartig fand ich die Farben bei Catrice eh noch nie.
    Liebe Grüße :-)

    AntwortenLöschen
  10. Wow, was ein Eintrag! Genau wegen dieser grässlichen Pinsel lassen mich Catricelacke mittlerweile völlig kalt; den letzten guten habe ich im Wintersale 2012 erwischt, als ich mir noch After Eight zugelegt habe. Die Pinsel von allen anderen Lacken, die danach eingezogen sind, sind struppige Besen, mit denen sich nur sehr mühsam sauber arbeiten lässt. Seit den Luxury Lacquer Holos Anfang des Jahres habe ich keinen einzigen Nagellack von Catrice gekauft, diese Pinsel sind einfach grausig. Und das, obwohl Catrice in allen anderen Bereichen unangefochten meine meistgekaufte/-geliebte Drogeriemarke ist.
    Ich hoffe, dass dein Post eventuell bei den Damen und Herren von Catrice etwas bewirkt, denn deren bisheriger Umgang mit dem Thema war ja nicht wirklich berauschend.

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  11. Super toller Post! Großes Lob an dich & alle, die Bilder beigesteuert haben! Da hast du dir wirklich Mühe gemacht und man kann nur HOFFEN und DAUMEN DRÜCKEN, dass CATRICE MAL AUFWACHT!
    Die Pinsel am Anfang sehen echt top aus.. und auch die ersten abgerundeten (bis Sommer 2012), danach ist wirklich eine Katastrophe! Und auch ich gehöre zu den Catrice-Verweigerern! Mein Geld ist mir einfach viel zu schade, um einen Lack mit solchem Pinsel zu kaufen! Deshalb warte ich weiter ab, ansonsten wird weiterhin (auch bei schönen Farben) kein Catrice gekauft, dass sind mir meine Nerven einfach nicht wert ;)

    Noch mal vielen Dank für diesen klasse Post!
    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  12. Ich frage mich, wieso Catrice nicht einfach die Pinsel aus der aktuellen Feathered Fall übernimmt?! Sie sind zwar leider nicht so breit, dafür sind sie ordentlich geschnitten, weich und mit ihnen lässt sich super lackieren.

    AntwortenLöschen
  13. da hast du ja viel mühe investiert. ich bezweifel zwar, dass catrice deinen post ernst nimmt, denn ich gehe mal stark davon aus, dass sie schon oft genug beschwerden über den pinsel zu hören bekommen haben und immer damit kamen: das muss so, das ist der neue super-pinsel. wünschenswert wäre es natürlich. nur sie preisen diesen neuen pinsel jedesmal so wahnsinnig an, ob sie sich dann wirklich eingestehen, dass er mist ist und den alten zurückbringen?! ätzend ist es aber wirklich, nun jedesmal den pinsel im laden schon zu kontrollieren, bevor man dann zuhause enttäuscht ist. der alte, normal geschnittene pinsel war wirklich klasse. vielleicht bringen sie ihn ja doch "auf vielfachen wunsch" wieder zurück :)

    AntwortenLöschen
  14. Guter Post, hoffentlich liest catrice das, wie oft ich mich schon über die Pinsel aufgeregt hab...

    AntwortenLöschen
  15. Der Post ist wirklich sehr, sehr gut geworden, Mari. Ich bin froh, dass ich auch einen kleinen Teil dazu beitragen konnte. ;-)
    Die Pinsel von Catrice machen einem wirklich jeden Spaß am Lackieren kaputt. Ich kaufe mittlerweile nur noch ganz selten Lacke von Catrice, obwohl die einige echt schöne Farben im Sortiment haben und auch sonst ganz gut sind. Aber JEDES MAL, wenn es dann doch ein Lack der Marke mit zu mir nach Hause schafft, ärgere ich mich unglaublich über die schlechten Pinsel. Diese borstigen Besen sind meist überhaupt nicht zu gebrauchen. Wenn das nicht besser wird, werde ich mir überhaupt keine mehr kaufen. Und selbst der 08/15-Konsumentin sollte mittlerweile aufgefallen sein, dass die Pinsel nichts taugen. Viele kennen schließlich kein Clean-Up und für die ist es ja dann noch blöder.
    Jedenfalls hoffe ich sehr, dass mit diesem Post etwas erreicht werden kann und die Herrschaften von Catrice/Cosnova endlich mal aufwachen!

    AntwortenLöschen
  16. Ich hoffe wirklich, dass man bei Catrice endlich lernt auf die Kundenbeschwerden vernünftig einzugehen und nicht vorgefertigte Antwortschreiben zu nutzen! Weil ehrlich gesagt: ich kauf keine Catrice Lacke mehr egal wie toll die Farbe ist. Wenn mir welche zugeschickt werden für einen Test - meinetwegen, aber ich geb dafür kein Geld mehr aus.

    Meine Arbeitskollegin jammerte neulich, dass ich immer so toll lackierte Nägel habe und sie immer übermalt. Sie hatte einen Catrice benutzt, mit welchem sie überhaupt nicht klarkam, und wusste nicht, dass es auch Stifte gibt (oder man ein Wattestäbchen im Zweifelsfall nutzen könnte), mit welchem man diese Fehler ausmerzen kann. Sie war richtig am Boden niedergeschlagen, weil sie die Farbe ja so toll findet, aber der Pinsel so schief und krumm ist, dass sie keine Lust hat den Lack überhaupt zu nutzen.

    AntwortenLöschen
  17. Du sprichst mir aus der Seele. Vielen Dank für den tollen Post und die viele Mühe. Ich kaufe schon seit ca. 1 Jahr kein Catrice mehr.

    AntwortenLöschen
  18. Toller Artikel. Aus diesem Grund habe ich schon lange kein Catrice gekauft. Ich sehe es nicht ein für schlechte Pinsel immer mehr Geld auszugeben. Meine Konsequenz habe ich schon lange gezogen...

    AntwortenLöschen
  19. Unglaublich! Ich kaufe deswegen auch nur noch sehr sehr selten Catrice Lacke. Bei mir ist es auch schon vor gekommen dass ich einzelne lose Pinselhaare die wild abstanden heraus ziehen musste damit man damit überhaupt lackieren kann. Dann gab es letztes Jahr mehrere Fälle bei denen der Deckel beim Aufschrauben abgebrochen war und solche Scherze. Eigentlich müssten die genug Beschwerden vorliegen haben aber die denken sich wahrscheinlich auch: Was gekauft wird kann so schlimm nicht sein - egal.... Ich finds nach diesem tollen Posting einfach nur noch peinlich. Danke dafür!

    AntwortenLöschen
  20. Schöner Beitrag - war sicher sehr aufwändig. Dennoch ein paar Anmerkungen: Die letzte Umstellung der Pinsel erfolgte nicht freiwillig. Von seiten Cosnovas teilte man uns auf Events mehrfach mit, dass es wohl Schwierigkeiten mit dem damaligen Zulieferer gab und man sich umorientieren musste. Ich schätze, dass dies auch schnell gehen musste und schwupps hat man vielleicht eine fragwürdige Entscheidung gefällt, denn ja, ich stimme absolut zu, dass die neuen Pinsel katastrophal sind. Lackieren macht damit keinen Spaß. Ich will nur sagen, dass es einen unfreiwilligen Grund für die Umstellung gab. Warum man sich seither aber nicht bemüht hat wieder einen besseren Ersatz zu finden kann ich nicht nachvollziehen. Sie müssen doch selbst merken, dass die Pinsel scheußlich sind - von der ganzen Kritik mal abgesehen. Ich hoffe auf baldigen Austausch.
    Übrigesn sind die Pinsel der neueren Luxury Laquers-Reihe im Sortiment anstandslos :)

    AntwortenLöschen
  21. Erst mal kurz vorstellen. Ich bin Saturialinn von der Facebookseite

    Ich kaufe aus diesem Grund nur noch sehr selten Lacke von Catrice. Mache mir nicht mal mehr die Mühe
    zu schauen ob der Pinsel geändert wurde, obwohl manche Farben wirklich toll sind

    AntwortenLöschen
  22. Na das ist ja mal ein beeindruckender Blogpost.
    Da sieht man erstmal das Ausmaß :O

    Heftig, dass Catrice DA immer noch von Einzelfällen spricht!
    Vielleicht trägt dein Post ja endlich mal dazu bei, dass Catrice sich Gedanken drüber macht UND was TUT!
    Sie scheinen sich wohl nicht bewusst zu sein, wie viel mehr Lacke sie verkaufen würden, wenn die Pinsel gut wären :D

    AntwortenLöschen
  23. Ich liebe die Pinsel von Catrice. Die passen so gut in meine Nagelform, fast bis zur Nagelhaut ohne sie zu berühren. Wenn ihr eure nicht mögt, ich nehme sie gerne. Bei mir finden Sie Verwendung. 😉

    AntwortenLöschen
  24. Ich liebe die Catrice Lacke aber kann generell nur zustimmen das die Pinsel ganz schlecht sind. Man kann kaum vernünftig lackieren. Ich liebe gerade die kräftigen Farben wo natürlich direkt auffällt wenn da was nicht ganz so sauber ist. Die Crushing Crystals haben meiner Meinung nach die fiesesten Pinsel. :( Ich hoffe das Cosnova endlich mal aufwacht. Ich denke aber das es auch eine Preisfrage ist. Dann glaube ich das die Pinsel sich immer wieder verändert haben weil viele ja gemeckert haben über die Pinsel und man immer wieder versucht besserung herbei zu führen. Klappt nur leider nicht.

    AntwortenLöschen
  25. Huhu,
    ich habe Deinen Aufruf natürlich in der Gruppe gelesen, aber wir waren ja mitten im Umzug und konnte daher keine Bilder liefern, wobei es ähnlich (grausam) ausgesehen hätte.
    Bei der LE im Frühjahr muss ich sagen, hatte ich Glück, die Pinsel waren wirklich "toll". Aber was jetzt im Herbst kam. Pew, das macht keinen Spaß beim lackieren, wenn man am Ende länger fürs clean up braucht als fürs lackieren selber. Die Pinsel sehen einfach nur gewollt und nicht gekonnt aus.
    Ich hoffe sehr das die Pinsel bald wieder "normal" sind. Die essence Pinsel dagegen sind wirklich Weltklasse (find ich zumindest), hab erst gestern wieder gedacht: warum kann essence die Pinsel hinbekommen und Catrice 0.

    Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  26. Ich habe nur Lacke von Catrice mit dem abgerundetem Pinsel. Diese neue Trapezform ist ja grausig. Erstens hässlich und zweitens unnütz. Wer hat denn solche Nägel? Abgerundet war ja wenigstens intelligent.

    AntwortenLöschen
  27. Huhu,

    geb auch meinen Senf dazu. Erstmal ganz großes Lob und Respekt für diesen Post!!!
    Ich hab vor noch gar nicht allzu langer Zeit meinen ersten Catrice gekauft und zwar den Colour Brightening Base Coat. Der Lack gefällt mir super, aber den Pinsel kann man nur als Unfall bezeichnen! Keine Ahnung, wer sich das ausgedacht hat, aber wenn derjenige noch irgendwo arbeitet, hat der Mensch definitiv den Beruf verfehlt. Naja, ich dachte, da hab ich eben mal in die Sch**** gegriffen, aber da kannte ich das Ausmaß noch nicht. DA MUSS WAS GETAN WERDEN! Und wenn ich jetzt höre, wie lapidar mit Beschwerden bei Catrice umgegangen wird fällt mir nur ein: Servicewüste Deutschland!!
    Nichts desto trotz habe auch ich mir drei Lacke der Feathered Fall LE geholt und war dann von den Pinseln positiv überrascht. Mit denen lässt sich prima lackieren.

    Also bitte Catrice: TUT WAS!!! Wir sind eure Kundinnen!! Ohne uns gebe es euch nicht! Denkt mal drüber nach!!!

    Die Mary war's

    AntwortenLöschen
  28. So ein super Post, vielen vielen Dank für deine Mühe das Ganze zusammen zu tragen, ich habe mich auch schon so oft über die Catricepinsel geärgert und noch viel unverschämter finde ich es dann, immer höhere Preise für die Lacke zu verlangen! Ich kann auch nicht verstehen, wie Pinsel in den LE's und bei Essence ganz normal und wunderbar verwendbar sind und kaum sind wir wieder bei den Standardlacken heißt es "und nach mir die Sintflut!". Ich hoffe, dass Catrice sich der Beschwerden und Anmerkungen endlich mal annimmt.

    AntwortenLöschen
  29. Dem Ganzen muss ich leider zustimmen.
    Die Pinsel von Catrice sind eine Schande! Die Lacke sind schön, deshalb steht man dann vor dem Regal dreht alle Lacke auf und sucht nach dem geringsten Übel und selbst das ist dann häufig so schlecht, dass es eigentlich in die Mülltonne gehört. Es ist wirklich eine Frechheit so etwas überhaupt zu verkaufen. Das Catrice sich immer wieder gerne damit raus redet, dass der Kunde die Pinsel die so gehören falsch anwendet schlägt dem Fass den Boden aus!!! JEDEM ist völligst klar, dass diese Borsten NIEMALS so ihre Richtigkeit haben können! Der Kundenservice ist derart schlecht, dass ich hier zu keinen vergleichbar schlechten nennen könnte. Es kann nun wirklich nicht sein, dass man jedes mal Kontakt mit Catrice aufnimmt um neue Pinsel zu erhalten. Da würden bei mir jeden Monat um die 10 Stück zusammen kommen. Für solche Unbelehrbarkeit und "verarsche" des Kunden habe ich keinerlei Verständnis!! Meine Pinsel waren besonders in den letzten Monaten sehr schlimm, krumm schief, überstehende Borsten, 2 riesen Ecken an den Seiten und und und sie sind einfach nicht zu gebrauchen! Dabei ist es doch so einfach. Ein Beispiel kann man sich an den P2 Volume Gloss Lacken nehmen, diese sind vorne sehr gut abgerundet und es ist eine Freude mit ihnen zu lackieren.
    Sofern Catrice hier nicht drastische Maßnahmen ergreift und endlich VERNÜNFTIGE PINSEL herstellt und dies nicht in paar Monaten sondern ganz zügig, können die Lacke noch so schön sein, ich werde sie nicht mehr kaufen!
    Abschließend muss ich sagen die Borsten von Catrice sind ein Desaster!!!

    AntwortenLöschen
  30. als ich dieses Jahr mit Nagellacke anfing, habe ich mich natürlich versucht ein bisschen schlau zu machen welche Marken beliebt sind und oft empfohlen werden. man will sich ja nicht an groh mit Lacken eindecken, die gar nix bringen. immer wieder viel der Name Catrice und immer mit dem Hinweis "aber eigentlich nur die Alten mit den guten Pinsel". die Farben sind nach wie vor sehr schön und voll nach meinem Geschmack, aber egal wie ich es drehe und wende, sauber lackieren ist mit den jetzigen Pinseln nicht möglich. Fazit, ich greife lieber zu anderen Marken und habe 80% der Catrice-Lacke, die ich habe, noch nie ausprobiert.

    AntwortenLöschen
  31. Ich besitze zwar nicht so viele Catrice-Lacke, aber ich merke schon, dass die Pinseln der neueren Lacke echt verschnitten sind. :/ Dabei dachte ich anfangs, ich hätte bloß ein Montagsprodukt erwischt. Na ja gut, wenn ich die eine oder andere Farbe wirklich schön finde, dann nehme ich auch so einen verschnittenen Pinsel in Kauf. Ärgerlicher fände ich es, wenn Catrice-Lacke über 5€ kosten würden, aber die Pinseln trotzdem mangelhaft wären... Ich kann's ebenfalls nicht verstehen, wieso sowas bei Essence (fast) nie vorkommt, obwohl Essence die billigere Marke ist.

    AntwortenLöschen
  32. Wahnsinns post bitte sofort an catrice senden.
    Ich habe mich schon 2mal an den Kundenservice gewendet wegen katastrophaler Pinsel und habe anstandslose perfekt Pinsel als Ersatz bekommen. Warum geht das nicht gleich so?

    AntwortenLöschen
  33. Dezember 2012 ich lach mich schlapp - wirklich. Was denken die sich dabei hahaha
    Und ab da an ging es ja wirklich nur noch abwärts...
    Ich habe fast keine catrice Lacke, eben genau aus diesem Grund. Die einzigen, die ich besitze sind LE Lacke, die ich so besonders fand, dass mir der Pinsel 'egal' war. Aus dem Standartsortiment habe ich aller höchstens 3 weil ich mich jedesmal über das rausgeschmissene Geld ärgere, denn billig sind sie für die Qualität die man bekommt ja leider wirklich nicht...

    AntwortenLöschen
  34. Du solltest diesen Post unbedingt an Cosnova schicken. :)
    Für mich ist wirklich die größte Frage, warum bei Essence alles perfekt läuft und bei Catrice so ein Mist produziert wird... Wenn ich mir die Bilder so ansehe, habe ich ja noch richtig Glück gehabt!

    AntwortenLöschen
  35. Ich glaube meine Beziehung zu Catrice-Pinsel kann man als ambivalent bezeichnen.
    Immer gebe ich ihnen eine neue Chance, immer wieder wissen sie, wie sie mich enttäuschen können.
    Kaum einer eignet sich zum schnellen, einfach Lackieren.
    Eher ein ewiges Spiel, nicht alles zu versauen und doch den ganzen Nagel auszufüllen.
    Alles in allem eher eine Katastrophe, wenn da nicht ab und an diese Farben wären, die einem doch zugreifen lassen.
    Wie soll man sich die Nägel mit dreieckigen, unförmigen Pinseln auch lackieren?!
    Ach, ein paar gute Pinsel gibt's doch: in den neuen "quaderförmigen" Flaschen. Die sind toll.
    Aber die normalen? Kann man leider echt vergessen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Diese dreieckige Form werde ich wohl auch nie begreifen. Wie kommt man bloß auf so eine Idee?
      Die neuen Pinsel/Flaschen finde ich auch richtig klasse. Die Form sieht richtig edel aus, ganz besonders bei den Luxury Lacquers. Und der Pinsel ist auch super. Da macht das Lackieren wieder richtig Spaß, und das, obwohl ich eigentlich die flachen breiten Pinsel gegenüber den dünnen runden vorziehe. Ich hege ja auch noch ein Fünkchen Hoffnung, dass das ein Probelauf für ein komplett neues Design ist. Das wäre einfach zu schön.

      Löschen
  36. Hallo Mari
    ich konnte leider nichts beisteuern an Bildern, da ich im Urlaub war. Meine Erfahrung mit Catrice geht aber in die gleiche Richtung und den lapidaren Kommentar von Cosnova nach Beschwerde mußte ich auch über mich ergehen lassen:
    "Vielen Dank für Ihre Nachricht/Foto und die Gelegenheit zu einer Stellungnahme. Die Meinung unserer Kundinnen ist uns besonders wichtig, da jede Meldung über Abweichungen uns hilft, noch besser zu werden.
    Wir bedauern wirklich sehr, dass Sie mit unserem Catrice Colour brightening Base Coat eine negative Erfahrung gemacht haben. Sie berichten und wie auch auf dem Foto zu sehen ist, dass der Pinsel eher Dreieckig anstelle von halbrund zugeschnitten ist. Das ist natürlich ärgerlich und wir können Ihre Enttäuschung natürlich verstehen.
    Gerne möchten wir Ihnen anbieten einen neuen Deckel inklusive Pinsel zu senden und legen natürlich gerne noch etwas als „Trostpflaster“ bei. Bitte nennen Sie uns hierfür einfach Ihre bevorzugte Lieferanschrift.
    Natürlich nehmen wir Ihre Meldung ernst und werden Sie im Zuge unseres Postmonitoring-Systems vermerken und ebenfalls an unser Marketing-Team weiterleiten.
    Nochmals vielen Dank für Ihre Nachricht. Wir hoffen, dass Sie trotz dieser ungünstigen Erfahrung unserer Marke weiterhin treu bleiben. Qualität, Produktsicherheit und Kundenzufriedenheit haben bei cosnova einen sehr hohen Stellenwert, dem wir uns nachhaltig verpflichtet fühlen.
    Sollten Sie wieder einmal Fragen oder Anregungen zu einem unserer Produkte haben, können Sie sich gerne jederzeit mit uns in Verbindung setzen."
    Ich habe dann nochmal nachgelegt : "Guten Morgen Frau G.,
    dem Thema Pinsel sollte sich Catrice wirklich mal ausgiebig widmen, überall hört man Beschwerden. Die Idee mit dem halbrund geschnittenen Borsten ist generell nicht schlecht, nur mangelhaft umgesetzt. Cosnova schafft es doch auch bei den Essence Produkten eine gleichbleibende Qualität zu liefern…"

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh.... bei dir hat Catrice sich ja direkt die Mühe gemacht und nicht Copy & Paste verwendet, sondern ein paar passendere Zeilen getippt. Allerdings klingt der zweite Satz ja schon fast wie Hohn.
      Was ich mich aber frage... Die Pinsel sollen also im neuen Standardsortiment noch immer halbrund zugeschnitten sein? Warum zum Henker sind dann alle, aber auch wirklich alle, die ich mir angesehen habe dreieckig? So blind können die doch gar nicht sein, dass denen das nicht selbst auffällt!
      Ich bin ja mal gespannt, ob und was ich als Antwort bekomme.

      Löschen
  37. Ich LIEBE die aktuellen Pinsel der Catrice Lack. Sie sind die besten aller Drogerie Lacke. Ich kann mit diesen Pinseln so gut lackieren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nach den ganzen Beschwerden über die Pinsel, kann ich deinen Kommentar absolut nicht nachvollziehen. Aber gut, das ist deine Meinung, an der ich auch nicht rütteln möchte.
      Allerdings würden mich brennend Bilder von deinen Pinseln interessieren und auch Bilder von deinen Nägeln, nachdem du frisch lackiert hast.

      Löschen
  38. Das würde erklären wieso Catrice hier in der Schweiz immer mehr aus den Läden verschwindet... Mir sind bestimmt schon 2-3 Läden und Drogerien hier aufgefallen die Catrice mit Sally Hansen ersetzt haben.

    Die Pinsel hatten mich in letzter Zeit auch immer mehr gestört, bis zu der Feathered Fall LE: Schöne, gerade geschnittene Pinsel wie sie ganz am Anfang waren! Ich brach in Vorfreude aus, endlich war das Problem gelöst und stürzte mich sogleich auf die Check & Tweed LE nur um alle Hoffnung wieder zu verlieren... Ich werde es mir wohl in Zukunft auch 2x überlegen ob ich den oder den Lack von Catrice wirklich brauche.

    Was mich am Meisten irritiert ist ja dass Essence sowie Catrice zu Cosnova gehören und bei Essence waren die Pinsel bisher immer top! Wieso also bei Catrice nicht?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist wohl die Frage aller Fragen. Die Pinsel aus der Feathered Fall LE sind ja auch bei den neuen Luxury Lacquers. Aber ich glaube, die gibt es zumindest in Deutschland exklusiv nur bei Müller. Die Pinsel sind zwar schmal, aber ansonsten wirklich absolut top. Lackieren macht damit wieder richtig Spaß!
      Ich habe so viele wunderschöne Lacke von Catrice, aber irgendwie keine Lust, die zu lackieren, weils mir vor dem Clean up hinterher graust. Als kleiner Perfektionist muss eben alles schön sauber und akkurat sein. Selbst mit viel Mühe bekommt man das direkt beim Lackieren nicht einmal ansatzweise hin. Richtig ärgern tut mich das ganz besonders bei FIRST CLASS UP-GRAPE. Der Lack ist von der Farbe, dem Finish und den sonstigen Eigenschaften ein absoluter Traum. Mit der Pinselkrücke aber eher ein kleiner Albtraum.

      Löschen
  39. toller post! und kann dir nur zustimmen, die Pinsel sind aktuell nur grausam!

    hast du mal die herstellungsländer verglichen? vielleicht lassen sich dadurch qualitätsunterschiede ausmachen? ich hab leider zu wenig catrice-lacke um das zuvergleichen.

    und noch was: bei der anzahl an kommentaren (ich schätz mal zu 99.9% anti catrice-besen-pinsel^^), könntest du die doch auch an cosnova weiterleiten. vielleicht hilft´s was.

    lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke.

      Ich glaube nicht, dass das Herstellungsland des Lacks eine Rolle spielt. Die Pinsel dürften alle von einem Ursprungsort kommen. Würde mich sehr wundern, wenn nicht.

      Ich hab in meiner Nachricht an Catrice, auf die ich noch immer keine Antwort habe, den kompletten Post verlinkt. Die massigen Kommentare sollten sie ja beim Lesen bemerken. Von rund 40 Kommentaren war ein einziger positiv. Also liegt der Prozentsatz irgendwo zwischen 97-98% Unzufriedenheit hier. Das sollte sich Catrice wirklich zu Herzen nehmen. Im allgemeinen Kundenkreis sollte der zwar bei weitem nicht so hoch sein, aber doch beträchtlich genug, um ihn weiter zu ignorieren. Einzelfälle sind es definitiv nicht.

      Löschen
  40. Der letzte Catrice Lack, den ich mir gekauft habe war der grüne aus der Check&Tweed LE. Und wenn sich bei den Pinseln nicht bald was ändert, wird das auch der letzte bleiben. Dabei war früher Catrice die Marke, die den Großteil meiner Lacksammlung ausgemacht hat, weil ich die Farben so toll fand. Mittlerweile machen sie nicht mal mehr die Hälfte aus, weil ich mir für das Geld, dass ich hier in Korrekturstifte stecke gleich auch höherpreisige Lacke mit guten Pinseln kaufen kann.

    AntwortenLöschen