Donnerstag, 3. Juli 2014

Produkttest: Stiletto Nail Tips von Araucaria & Co - Nachtrag und Bezugsquelle

Entschuldigt bitte, dass in meinem ersten Post zu den Stiletto Nail Tips von Araucaria & Co nichts zu deren Bezugsquelle zu lesen war. Elena und ich wurden nämlich vom Hersteller gebeten, euch etwas auf die Folter zu spannen und die weiteren Informationen, wie eben die Bezugsquelle, in einem separaten Post zu veröffentlichen. Natürlich haben wir diesem Wunsch entsprochen. Nun ist es aber an der Zeit, das Rätsel zu offenbaren und euch Bilder vom Auslieferungszustand nachzuliefern und euch die Bezugsquelle zu nennen.



Als Bezugsquelle diente in diesem Fall Mutter Natur, wie auf den beiden obrigen Bildern unschwer zu erkennen ist. Für unsere Stiletto Nails haben Elena und ich Blätter der chilenischen Andentanne, auch Araucarie oder Monkey Puzzle Tree genannt, verwendet. Während Elena diese mit Top Coat auf ihren Nägeln befestigt hat, habe ich mich für doppelseitiges Klebeband entschieden. Beide Befestigungsvarianten haben hervorragend funktioniert.

Elena hat mich gebeten, euch noch einen ganz wichtigen Hinweis zukommen zu lassen:
Falls ihr die Stiletto Nail Tips von Araucaria & Co ebenfalls einmal ausprobieren möchtet, schneidet nicht einfach wild irgendeinen Ast dieses wunderschönen Baums ab. Einmal gestutzte oder beschnittene Äster dieser Pflanze wachsen nicht mehr nach und sehen sehr unschön aus. Fragt also bitte den Baumbesitzer, ob ihr einen kleinen Ast in Bodennähe oder an einer sonstigen nicht sichtbaren Stelle abschneiden dürft. Beschränkt euch dabei auf sie wenig wie möglich und seit auch beim Schneiden äußerst vorsichtig, damit ihr den Baum nicht unbeabsichtigt verletzt oder weitere Äste abbrecht.

マリ (Mari)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen