Dienstag, 6. Mai 2014

p2 So Gold SHAKE UP TOP COAT

Hallo meine Lieben! Heute bin ich leider etwas sehr spät dran mit meinem Post. Ich bin einfach nicht eher dazu gekommen, ihn zu schreiben. In letzter Zeit gibt es im Internet die ein oder andere Ablenkung, die mich etwas mehr fesselt als geplant. 

In den Kommentaren zu den beiden Produkttests der SO GOLD Pflegeserie (Teil 1 und Teil 2) von p2 wurde ich gebeten, auch etwas zum SHAKE UP TOP COAT aus dieser Produktlinie zu schreiben. Im Gegensatz zu der Vorstellung der anderen Produkte habe ich mich aber dieses Mal dagegen entschieden, einen Produkttest zu schreiben, da der Top Coat für mich eher unter Effektlack/Effect Topper als unter Pflegelack einzuordnen. Also gibt es eine ganz normale Lackvorstellung von mir.

Grundidee des SHAKE UP TOP COATs ist, dass man - je nachdem wie stark man den Lack vor Gebrauch schüttelt - den Glittereffekt in seiner Intensität und somit auch die Anzahl der Goldpartikel auf den Nägeln verändern kann, ohne dabei den Lack zu schichten. Das habe ich für euch fleißig ausprobiert. Wie sinnvoll es tatsächlich ist und wie sich der Lack verhält, wenn sich das Fläschchen immer mehr zu leeren beginnt, wird die Zeit zeigen.

Der ungeschüttelte Topper, nachdem er eine Weile gestanden und sich die Goldpartikel komplett am
Flaschenboden abgesetzt haben.
Als Kontrastfarben habe ich für euch Weiß, Rot, Lila und Schwarz gewählt, damit ihr den Effekt auf
unterschiedlichen Lacken besser einschätzen könnt.

So sieht der Topper leicht geschüttelt aus. Ein paar Goldpartikel schwirren im Lack und funkeln im Licht.
Das Schütteln war so leicht, dass sich nicht einmal die Kügelchen aus der Glittermasse am Flaschenboden
gelöst haben.
Lackiert sieht das Ganze so aus. Wie ihr seht, seht ihr nicht! Auf den Nägeln ist nicht einmal der Hauch
eines Schimmers, nicht einmal ein einziges Goldpartikelchen gelandet.
 
Also habe ich das Fläschchen noch etwas mehr geschüttelt. Aber noch immer klebt der größte Teil des
Goldglitters am Flaschenboden, obwohl sich auch deutlich etwas im Lack tut.
Die Schüttelei war tatsächlich erfolgreich. Zumindest auf Rot und Lila ist der Goldschimmer deutlich zu
erkennen, wenn auch sehr dezent.
 
Nach weiterem Schütteln nimmt das Gestöber deutlich zu. Jetzt befindet sich mehr Glitter im Lack als am Boden.
Auf den Nägeln tut sich jetzt auch deutlich mehr. Auf Weiß bleibt der Topper aber noch immer nahezu unsichtbar. 
 
Und zum Schluss habe ich das Fläschchen so lange geschüttelt, bis sich der Lack und der Glitter
vollständig vermischt haben. Jetzt gibt es in der Flasche nicht nur ein Gestöber, sondern einen
ausgewachsenen Glittersturm!
So sieht der Glittersturm lackiert aus. Selbst auf dem weißen Lack ist der Goldglitter nun gut zu sehen. 
Und das Ganze noch einmal aus einer anderen Ansicht.

Hersteller/Kollektion: p2 Hands & Nails SO GOLD
Farbe: Shake Up Top Coat
Art: Effektlack
Auftrag: einfach 
Deckkraft: ab 1 Schicht je nach gewünschtem Effekt 
Trocknung: gut

Den SHAKE UP TOP COAT finde ich von der Idee her ganz witzig. Bei der Umsetzung hat p2 auch alles richtig gemacht. Der Lack lässt sich gut lackieren und die Goldpartikel bleiben im Lack so lange in der Schwebe, bis man alle 10 Finger lackiert hat. Man sollte sich dabei aber dennoch nicht zu viel Zeit lassen, um ein möglichst gleichmäßiges Ergebnis zu erreichen.

マリ (Mari)

Kommentare:

  1. Sieht wirklich interessant aus. Auf den Produktbildern habe ich den scheinbar immer übersehen, da ich bis gerade nicht von seiner Existenz wusste. Das Prinzip scheint ja tatsächlich zu funktionieren. In Silber hätte er mir aber besser gefallen^^

    LG :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Silber hätte auch etwas für sich. Vielleicht kommt da ja noch was entsprechendes nach. Oder einfach selber mischen. Einen ähnlichen Goldtopper habe ich mir schon gebastelt. Funktioniert im Prinzip genauso. Allerdings hab ich noch kein Silberpigment, das dafür geeignet wäre, gefunden.

      Löschen
  2. Uii, gefällt mir! Vor allem, dass die Partikel wirklich ganz fein sind. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die haben genau die richtige Größe. Nicht zu grob, aber auch nicht so fein, dass man sie mit der Lupe suchen muss.

      Löschen
  3. Ich finde ihn eigentlich auch ganz nett und total super das du den Lack auf den verschiedenen Farben vorgestellt hast. So kann man sich das direkt besser ansehen und für ähnliche Töne vorstellen. ^^ Lg Rouge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass dir der Post gefallen hat.

      Löschen
  4. Auf genau solch einen Post zu diesem vermeintlichen Schätzchen habe ich gewartet! Jetzt weiß ich, dass ich ihn haben will :D

    AntwortenLöschen
  5. Das Endergebnis mit ganz viel Schütteln gefällt mir ausgesprochen gut! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir ist der Glittersturm etwas zu intensiv. Ich ziehe die Stufe davor vor.
      Eigentlich ganz praktisch: Der Hersteller braucht nur ein Produkt rausbringen und jeder hat - je nachdem wie viel er schüttelt - den perfekten Topper für sich! XD

      Löschen
  6. Den habe ich auch gekauft, aber noch nie ausprobiert. Sieht aber mit Glitzergestöber-/Gewitter ja doch ganz nett aus. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann wirds aber mal Zeit, Süße! Und wenn er dir doch nicht gefällt, hast du wenigstens eine schöne Schneekugel. ;)

      Löschen
  7. Das Ergebnis ist ja ganz hübsch, aber erinnert mich irgendwie an Weihnachten, besonders bei dem roten Lack ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Könnte daran liegen, dass Rot und Gold neben Grün die typischen Weihnachtsfarben sind. ;)

      Löschen