Donnerstag, 17. April 2014

OPI Suede Collection 2009 LINCOLN PARK AFTER DARK SUEDE

Als ich die Suedes von OPI das erste Mal gesehen habe, habe ich mich direkt in sie verliebt. Leider war ich mit meiner Entdeckung wieder einmal etwas zu spät dran und die Kollektion war so gut wie nicht mehr zu bekommen. Also hieß es bei Kleiderkreisel und ebay Augen offen halten und auf den Zufall hoffen. Es dauert dann zwar ein paar Monate, aber dann hatte ich Glück und stolperte tatsächlich bei ebay über LINCOLN PARK AFTER DARK SUEDE. Ich war so happy, als der Lack endlich bei mir einzog. Immerhin war es der, der mir von den Suedes am allermeisten gefallen hat. Bis ich den Lack dann aber tatsächlich das erste Mal getragen habe, musste noch einmal eine ganze Weile vergehen. 

Prinzipiell mag ich matte Lacke und Top Coats sehr gern. Sie trocknen extrem schnell und man ist somit auch schnell mit der Maniküre fertig. Wenn sie dann auch noch wie LINCOL PARK AFTER DARK SUEDE in (fast) einer Schicht decken, ist das natürlich umso besser.  Leider ist dieses Finish aber auch extrem anfällig, und man hat bereits nach wenigen Stunden die ersten leicht glänzenden Stellen, die das ansonsten perfekte Bild stören. Und auch in der Haltbarkeit in Bezug auf Tipwear können diese Lacke leider nicht mit normalen Farblacken mithalten, die man zudem noch mit einer oder zwei Schichten Top Coat versiegeln kann. Genau aus diesem Grund trage ich diese Lacke so extrem selten. Wenn ich mich dann aber doch einmal dazu durchringe, bin ich jedes Mal extrem begeistert. Das matte Finish sieht absolut edel aus und fühlt sich ganz weich und seidig an. 

Aber nun genug gelabert, hier kommt der Lack! Die Bilder sprechen ohnehin am besten für dieses Schmuckstück.








Natürlich kann man die Suedes bzw. generell alle Mattlacke auch mit glänzendem Top Coat tragen. Wie das bei LINCOLN PARK AFTER DARK SUEDE aussieht, seht ihr auf den nächsten Bildern. Durch das nun glänzende Finish wirkt die Farbe des Lackes um einiges intensiver und auch der Schimmer des silbernen Glitters tritt deutlicher hervor.




Für einen direkten Vergleich habe ich euch je ein Close up und Makro mit dem originalen Finish des Lackes und die hochglänzende Version gegenübergestellt. 



Hersteller/Kollektion: OPI Suede Collection 2009 
Farbe: NN W42 Lincoln Park After Dark Suede
Art: Mattlack/Suede
Auftrag: einfach 
Deckkraft: 1-2 Schichten (Theoretisch reicht eine Schicht. Bei längeren Nägeln sollten aber 2 aufgetragen werden) 
Trocknung: sehr gut

Und und nun die Frage aller Fragen: In welcher Version gefällt euch der Lack am besten? Matt oder hochglänzend?

マリ (Mari)

PS: Mit der ursprünglichen Version des Lackes bzw. dem Namensgeber hat die Suede-Version so gut wie nichts gemein. Die Farbe von LINCOLN PARK AFTER DARK ist um etliche Nuancen dunkler. Zudem handelt es sich bei diesem Lack um einen reinen Cremelacke ohne Glitter oder Schimmer.

Kommentare:

  1. Schönes Schätzchen. Hatte ich mal, habe ihn aber verschenkt, da ich mich damals mit der Farbe nicht so recht anfreunden konnte. Das Original, bzw. der Namensgeber Lincoln Park After Dark gefällt mir allerdings nach wie vor besser ;o).

    Liebe Grüße,
    Elena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tja, und bei mir ist es genau anders herum. Ich find den Suede schöner als das Original. Irgendetwas fehlt mir bei dem. Und da ich noch genug andere Lacke in der oder einer ähnlichen Farbe habe, hat der nun ein neues Zuhause gefunden.

      Löschen
  2. Der ist wirklich schön und mir gefällt die matte Version seltsamerweise besser als die glänzende - Sandlacke z.B. finde ich mit Topcoat immer hübscher ;-)
    Und deine Nahaufnahmen sind wie immer bombastisch *-*

    Liebste Grüße
    Jacqueline

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank!
      Bei Sandlacken bin ich extrem wählerisch. Die müssen schön glitzern und funkeln. Ansonsten kommen die mir nicht auf die Finger. Ob ich dann noch Top Coat drüber mache, hängt von meiner Lust und Laune ab. Meistens trag ich sie einen Tag so und den nächsten mit Top Coat.
      Aber matte Lacke bleiben matt. Ich mag das Finish unheimlich gern.

      Löschen
  3. Auf jeden Fall matt lassen!!! Zu schön, um ihn danach zu einem "normalen" Lack zu machen ;) Wobei das Gefunkel nicht wirklich "normal" ist, aber ich mag matt eben sehr gerne.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Keine Angst! Den Top Coat gabs nur für die Fotos. Ansonsten bleibt matt bei mir matt. :)

      Löschen
  4. In matt ist er ein Traum, schade um die schlechte Haltbarkeit!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist leider ein generelles Problem bei matten Lacken. Das Finish ist eben extrem empfindlich. Aber die OPIs halten in der Regel schon zwei Tage bei mir durch. Und dann wird meistens eh schon wieder umlackiert.

      Löschen
  5. Wow, wirklich eine Schönheit! Ich finde die matte Version schöner. Deine Punkte oben zu matten Lacken kann ich komplett so unterschreiben. Ich kann mich auch zu selten dazu bewegen, diese tollen Schätze zu lackieren. :D

    AntwortenLöschen