Freitag, 24. April 2015

Essence The Gel Nail Polish ELECTRIIIIIIC

Nachdem ich letzte Woche beim Blue Friday von MsLinguini und Ida ausgesetzt habe, bin ich diese Woche wieder mit dabei. Ausgesucht habe ich einen der neuen the gel nail polishes von essence: ELECTRIIIIIIC. Nur echt mit sechs I's! ;)

ELECTRIIIIIIC ist ein strahlendblauer Jellylack, der sich ganz fantastisch auftragen lässt und zudem auch noch recht zügig mit einem fantastischen Hochglanzfinisch trocknet. Leider ist die Deckkraft des Lackes jellymäßig eher bescheiden. Nach drei Schichten - bei kurzen Nägeln würde das Ergebnis vielleicht auch nach zwei Schichten erreicht werden - ist der Lack zwar gleichmäßig auf den Nägeln und wirkt auf dem ersten Blick zwar deckend, aber durch die halbtransparente Jellybase kann man dennoch das Nagelweiß durchschimmern sehen. Eine vierte Schicht hätte das wahrscheinlich behoben, aber vier Schichten Farblack sind mir dann doch etwas zu viel des Guten. Im Alltag stört das durchschimmernde Nagelweiß allerdings nicht wirklich und fällt auch nur besonders auf, wenn man die Nägel gegen das Licht hält. Trotz dieses kleinen Makels mag ich Jellylacke aufgrund ihrer besonderen Farbtiefe, die ganz besonders bei ELECTRIIIIIIC auffällt, unheimlich gern.


Hersteller/Kollektion: Essence The Gel Nail Polish
Farbe: 31 Electriiiiiic
Art: Jellylacke
Auftrag: einfach 
Deckkraft: 2-3 Schichten 
Trocknung: gut

マリ (Mari)

Mittwoch, 22. April 2015

p2 Last Forever ENCHANTING BREEZE

Nach dem Kracher vom Montag habe ich euch heute einen etwas dezenteren, alltagstauglicheren Lack mitgebracht: ENCHANTING BREEZE aus dem neuen Standardsortiment von p2.

Bei ENCHANTING BREEZE handelt es sich um einen dunkelgrauen Lack, den eine große Anzahl an pink schillernden Glasflecks nicht nur in der Flasche, sondern auch auf den Nägeln zum Schimmern bringen. 


Schon auf den normalen Bildern ist das Schimmern der Glasflecks sehr gut zu erkennen. Auf dem Close up fällt es gleich noch viel mehr ins Auge.


Wie viele Glasflecks sich in der grauen Base von ENCHANTING BREEZE wirklich tummeln, könnt ihr bei dem Makro erkennen. Wer Langeweile hat, kann ja mal versuchen, sie zu zählen. Der Makroausschnitt ist ca. 6 mal 9 Millimeter groß.


Hersteller/Kollektion: p2 Last Forever
Farbe: 24 Enchanting Breeze
Art: Schimmerlack
Auftrag: einfach 
Deckkraft: 2-3 Schichten 
Trocknung: gut

マリ (Mari)

Montag, 20. April 2015

F.U.N. Lacquer REUNION (H)

Guten Morgen, meine Lieben! Ich hoffe, ihr habt das Wochenende gut überstanden; auch wenn es wieder einmal viel zu kurz gewesen ist. Und um euch den Start in die (Arbeits)Woche etwas zu erleichtern, habe ich heute für euch einen ganz besonders schönen Lack und mal wieder viel zu viele Bilder. 

Zum Geburtstag meines Vaters vor ein paar Wochen habe ich REUNION in der Holoversion von F.U.N. Lacquer getragen. Eigentlich hätte ich euch den Lack sofort zeigen wollen - so begeistert bin ich von dessen Schönheit - aber irgendwie kam es eben anders und sowohl der Lack als auch ich und ihr mussten sich bis heute gedulden.


Bei REUNION (H) handelt es sich um einen multichromen Lack, der durch unzähligen goldenen Hologlitter zum Funkeln gebracht wird. 

Auf den ersten Bildern wirkt das Farbspiel von REUNION (H) noch recht unscheinbar, da die Morgensonne nicht das ganze Farbspektrum herauskitzeln konnte. Dafür funkelt da aber der Hologlitter besonders schön.
In der Nachmittagssonne auf den nächsten Bildern wirkt REUNION (H) etwas kühler und zeigt endlich, was er wirklich drauf hat.


Natürlich dürfen von REUNION (H) auch ein paar Unterwasseraufnahmen nicht fehlen, da man auf ihnen das gesamte Farbspektrum, das von Dunkelblau über Violet, Pink/Magenta, Orange, Gelb/Gold bis hin zu Grün reicht, immer noch am besten sehen kann. Außerdem ist hier der enthaltene Glitter sehr gut zu erkennen; auch wenn er nicht so schön wie in der Sonne funkelt.


Zum Schluss des Picspams gibt es natürlich wieder Close up und Makroaufnahmen. 
Als ich mir die Makroaufnahme genauer ansah, war ich selbst etwas überrascht, da nicht nur die erwarteten holografischen Hexagone für das wunderschöne Glitzern von REUNION (H) verantwortlich sind. Zusätzlich enthält der Lack nämlich auch noch kleinere Gitterquatrate, die mit den Hexagonen munter um die Wette funkeln.


Hersteller/Kollektion: F.U.N. Lacquer
Farbe: Reunion (H)
Art: multichromer Lack mit Hologlitter
Auftrag: einfach 
Deckkraft: 1 Schicht auf Schwarz
Trocknung: gut

War ich anfänglich noch etwas skeptisch, nachdem ich mir REUNION (H) bestellt hatte - von den Swatchbildern war ich zwar sehr begeistert, aber nach meiner Erfahrung mit MERLOT FOR ME von Lilypad Lacquer, der ohne passendes Licht doch etwas traurig aussieht, wollte ich nicht zu sehr in Vorfreude verfallen. Aber bereits beim Swatchen auf dem Stick hatte mich REUNION (H) vollkommen überzeugt und mein Herz höher schlagen lassen. Kein Wunder also, dass inzwischen noch weitere Lack dieser Art auf dem Weg zu mir sind.

マリ (Mari)

Freitag, 17. April 2015

Produkttest: p2 Hands & Nails QUICK+CLEAN nail polish remover

Eigentlich hatte ich mir ja ganz fest vorgenommen, jetzt wieder regelmäßig am Blue Friday teilzunehmen, aber heute möchte ich noch einmal eine Ausnahme machen und euch ein neues Produkt aus der HANDS & NAILS Serie von p2 vorstellen, von dem ich recht positiv überrascht bin.

p2 NAILS & HANDS QUICK CLEAN nail polish remover


Preis: 1,95 € / 10 ml

Das sagt der Hersteller: 
Sanfter und hochwirksamer Nagellackentferner, der mit dem Pinsel gezielt auf den Farblack aufgetragen wird. Mit pflegendem Mandelöl. Nach kurzer Einwirkzeit mit einem Wattepad entfernen. Danach Hände gut waschen. Schont den Nagel und die Nagelhaut. Mit angenehmen Pflegeduft.

Inhaltsstoffe: 
Ethyl Acetate, Butyl Acetate, Nitrocellulose, Prunus Amygdalus Dulcius Oil, Isopropyl Alcohol, Parfum, Etocrylene, Tocopherol, CI 26100

Wenn ihr euch die Inhaltstoffe einmal anseht und diese mit denen von Nagellacken vergleicht, werdet ihr feststellen, dass ein großer Teil von ihnen auch in Nagellacken enthalten ist.
Ethyl Acetate, Butyl Acetate und Isopropyl Alcohol dienen nicht nur in Nagellacken als Lösemittel und Weichmacher, sondern sind auch Hauptbestandteil des QUICK+CLEAN nail polish remover. Auch Nitrocellulose befindet sich sowohl in Nagellacken als auch in dem neuen p2-Produkt und dient als Bindemittel. Prumus Amygdalus Dulcius Oil (Mandelöl) und Tocopherol (Vitamin E) dagegen dürften sich nur in dem Nagellackentferner finden lassen und dienen der Pflege der Nägel und Nagelhaut. Warum in dem QUICK+CLEAN aber auch noch Parfüm und ein Farbstoff (CI 26100) enthalten sind, erschließt sich mir nicht wirklich und wäre in meinen Augen auch absolut nicht notwendig gewesen.

Wie p2 auf der Flasche beschreibt, ist die Anwendung des QUICK+CLEAN nail polish removers eigentlich ganz einfach. Allerdings musste ich feststellen, dass diese dennoch so ihre Tücken hat und das Ergebnis auch nicht wirklich zufriedenstellend ist, wenn man sich an eben diese Anleitung hält. Daher habe ich etwas herumexperimentiert und bin einen Tip gefolgt, den QUICK+CLEAN in Verbindung mit einem normalen Nagellackentferner zu testen. Leider weiß ich nicht mehr, wo ich diesen aufgeschnappt habe. Das Ergebnis meiner Experimentiererei möchte ich euch nun präsentieren.

Ausgangssituation
Nachdem ich alles bereit gestellt habe, habe ich den QUICK+CLEAN auf meine Nägel aufgetragen. Da der Nagellackentferner sehr schnell trocknet, ist ein normales Entfernen mit dem Wattepad in diese Stadium alles andere als einfach. Bei meinem Versuch mit ca. 20 -30 Sekundeneinwirkzeit hat an der anderen Hand nur extrem fusselige Nägel produziert. Bilder davon erspar ich euch. Wenn ihr aber die Bilder von meiner Ausgangsituation und dem aufgetragenen QUICK+CLEAN miteinander vergleicht, könnt ihr feststellen, dass der Nagellackentferner schon einiges an Arbeit geleistet hat und den Lack angelöst hat. Die Oberfläche des Lackes ist nicht nur uneben, sondern auch gummiartig weich geworden. 

Schritt 1: QUICK+CLEAN auftragen

Nachdem der QUICK+CLEAN angetrocknet war, habe ich eine zweite Schicht aufgetragen. Diese trocknet nicht mehr ganz so schnell wie die erste.
Schritt 2: 2. Schicht QUICK+CLEAN auftragen
Anschließend habe ich ein Wattepad leicht mit meinem bevorzugten Nagellackentferner getränkt.

Schritt 3: Wattepad mit Nagellackentferner befeuchten.
Mit diesem Wattepad habe ich dann ohne großen Druck über den Nagel gewischt. Wie ihr auf dem Bild sehen könnt, hat sich dabei bereits der größte Teil des Nagellackes (1 Schicht Base Coat, 2 Schichten Farblack, 1 Schicht HK GIRL Quick Dry Top Coat) gelöst; ganz ohne dabei unschöne Verfärbungen auf dem Nagel oder der Nagelhaut zu hinterlassen, was ja gerade bei dunkelroten Nagellacken gerne mal passiert.
Zwischenergebnis
Nachdem ich Schritt 2 und 3 noch einmal wiederholt habe, war mein Nagel komplett lack- und vor allem farbfrei.
Endergebnis nach Wiederholung von Schritt 2 und 3

Mein Fazit:
Ganz so wie von p2 angekündigt funktioniert der Nagellackentferner in der praktischen Pinselflasche nicht. Das wäre auch wirklich zu schön gewesen. In Zusammenhang mit einem leicht mit normalen Nagellackentferner angefeuchteten Wattepad ist er aber zumindest für mich eine sehr gute Alternative zur Alufolienmetode, acetonhaltigem Nagellackenfernern und geschundenen Nerven beim Ablackieren farbintensiver Lacke, die gerne mal Verfärbungen hinterlassen. Auch Glitterlacke lassen sich so erstaunlich gut entfernen, wie ich kürzlich feststellen durfte.
Außerdem beschleunigt der QUICK+CLEAN gerade bei der Verwendung vom HK Girl das Ablackieren um einiges, da der Top Coat wie ein Panzer auf dem Nagel liegt und sich nur mit viel Nagellackentferner oder kurzem Einweichen anlösen und entfernen lässt. Im Endeffekt habe ich mit der hier beschriebenen Methode nur die Hälfte der Zeit gebraucht, die ich normalerweise zum Ablackieren benötige.

Für diese Erleichterung, die Sparsamkeit in der Anwendung (das Flaschenbild ganz oben ist nach dreimaliger Anwendung mit jeweils 2-3 Schichten QUICK+CLEAN an beiden Händen entstanden) und den doch recht günstigen Preis gibt es von mir eine ganz klare Kaufempfehlung. Ich werde den QUICK+CLEAN nail polish remover auf jeden Fall nachkaufen, wenn die Flasche leer ist.

マリ (Mari)

PS: Kommt bloß nicht in Versuchung, den QUICK+CLEAN in Verbindung mit einer Peel Off Base zu verwenden. Für einen Test mit einem Glitzerlack ergab das nämlich ein fürchterliches Geschmiere, da der  QUICK+CLEAN die Peel Off Base mit angelöst und sich diese beim Drüberwischen mit dem Wattepad dann mit dem Farblack, den ich als Base unter dem Glitzerlack getragen habe, zu einer gummiartigen Pampe verbunden hat. Ich war dann eine ganze Weile damit beschäftigt, dieses Gemisch zu entfernen. Auch hiervon erspare ich euch lieber Bilder.